Allgemeine Hochschulreife und Erzieher/in (AHR)

Wenn Sie sich für diesen Ausbildungsgang entscheiden, schließen Sie mit der allgemeinen Hochschulreife und der Prüfung zur staatlich anerkannten Erzieherin / erkanntem Erzieher ab.

Ausbildungsdauer

Insgesamt umfasst die Ausbildung vier Jahre, von denen drei Jahre im Vollzeitunterricht und ein Jahr als Berufspraktikum stattfinden.

Voraussetzung

Für diesen Ausbildungsgang benötigen Sie die Fachoberschulreife mit Qualifikation.

Fächer

Leistungskurse: Biologie und Erziehungswissenschaft

Grundkurse: Englisch, Didaktik/ Methodik, Mathematik, Kunst, Musik, Spanisch, Deutsch, Gesellschaftslehre/ Geschichte, Religionslehre, Sport und Spiel

Facharbeit

Benotung und Wertigkeit einer Facharbeit
Benotung_einer_FA.doc
Microsoft Word Dokument 54.5 KB

Praktika während der Ausbildung

Jahrgangsstufe 11: 6 Wochen Praktikum aufgeteilt in zwei Blöcken in einer Kindertagesstätte

Jahrgangsstufe 12: 4 Wochen Blockpraktikum in einer Kindertagesstätte

Jahrgangsstufe 13: 4 Wochen Blockpraktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung

Zusatzqualifikation

Bewegungserziehung

Perspektive nach der Ausbildung

Mit dem Erwerb der allgemeinen Hochschulreife können Sie an jeder Hochschule studieren.  

Mit dem Examen zur staatlich anerkannten Erzieherin / anerkanntem Erzieher haben Sie die Möglichkeit, in sozialpädagogischen Einrichtungen zu arbeiten.

Ebenfalls befähigt der Abschluss zur beruflichen Selbstständigkeit und ist z. B. anerkannt als Voraussetzung für die Eintragung in die Handwerksrolle.

Das Besondere: Staatl. anerkannte Erzieher/innen können im Studiengang "Bildung und Erziehung im Kindesalter B. A." im dritten Fachsemester einsteigen.

 

Darüber hinaus bieten wir im Rahmen der qualifizierenden Weiterbildung an: